Polch. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag fand die dies­jäh­ri­ge Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Jusos im Kreis May­en-Koblenz im Pol­cher Forum statt. Neben Berich­ten aus dem ver­gan­ge­nen Jahr und einem Aus­blick in die Zukunft wur­de eben­falls ein neu­er Vor­stand gewählt.

Die Vor­sit­zen­de Sven­ja Bud­de (28) gab zu Beginn der Ver­samm­lung einen Über­blick über das ver­gan­ge­ne, sehr ereig­nis­rei­che Jahr:

Hin­ter uns lie­gen drei erfolg­rei­che Kom­mis­si­ons­wo­chen­en­den, auf denen wir unse­re For­de­run­gen zu den ver­schie­dens­ten The­men erar­bei­ten und kon­kre­ti­sie­ren konn­ten. Zudem haben wir zwei Poli­Ti­sche ver­an­stal­tet, auf denen sich inten­siv mit dem ÖPNV im Kreis und dem rus­si­schen Angriffs­krieg auf die Ukrai­ne beschäf­tigt wur­de. Wir haben in May­en mit 10 Gegen­de­mons­tra­tio­nen kla­re Kan­te gegen Quer­den­ker und ihre Ideo­lo­gien sowie Ver­schwö­rungs­theo­rien gezeigt!”, so Budde.

Wei­ter beton­te sie: „Eben­falls erwäh­nens­wert ist das gro­ße Enga­ge­ment der Jusos bei Wahl­kämp­fen. Egal ob in Ander­nach oder in Val­len­dar: Mit tat­kräf­ti­ger Unter­stüt­zung der Jusos ist immer zu rechnen!”

Wei­ter ging es dar­auf­hin mit der Wahl des neu­en Vorstandes.

Hier über­gab die, nach 3 erfolg­rei­chen Jah­ren aus dem Amt schei­den­de Vor­sit­zen­de Sven­ja Bud­de (28) den Staf­fel­stab an ihren Stell­ver­tre­ter Eli­as Wil­bert (19).

Ich kann nicht beschrei­ben, wie glück­lich mich die Wahl zum neu­en Vor­sit­zen­den macht. Und mit die­sem wun­der­vol­len Team, wer­den wir im nächs­ten Jahr eini­ges errei­chen!”, kom­men­tier­te Wil­bert sei­ne erfolg­rei­che Wahl zum neu­en Vor­sit­zen­den der Jusos MYK.

Auch sei­ne Plä­ne mit dem Vor­stand kon­kre­ti­sier­te er:

Wir haben schon eini­ge Pro­jek­te für das kom­men­de Jahr geplant. Es hat sich bereits eine Arbeits­grup­pe zum The­ma Ableis­mus gebil­det, zudem wird ein Schwer­punkt sein, mehr jun­ge Men­schen anzu­spre­chen und für uns zu gewin­nen. Wir wol­len wei­te­re Arbeits­ge­mein­schaf­ten im Kreis grün­den und für eine stär­ke­re Ver­net­zung sorgen.”

Zu sei­nen Stell­ver­tre­tern wur­den Joshua Bein (27) und Julia Brod (16) gewählt. Die Kas­se der Jusos MYK wur­de an Sven Krä­mer (21) weitergegeben.

Mit ihrer Arbeit als Beisitzer*innen wir­ken nun eben­falls Luca Schu­ma­cher (21), Paul Freyth (18), Ale­xej Nedo­go­da (21), Amer Lja­jic (19) und Sarah Hanioui (16) im Vor­stand mit.

So groß die Freu­de bei allen war, hat­te die Jah­res­haupt­ver­samm­lung auch ihre trau­ri­gen Sei­ten. Nach 10 Jah­ren äußerst erfolg­rei­cher Juso-Arbeit, ver­ab­schie­de­te sich Sven­ja Bud­de (28) nun von all ihren Juso-Ämtern, um sich in Zukunft auf ihre Arbeit in der SPD zu fokussieren.

Es waren 10 Jah­re, in denen ich unglaub­lich viel gelernt habe, mich und mei­ne Wer­te immer wei­ter ent­wi­ckelt habe, aber auch 10 Jah­re, in denen ich hof­fent­lich ande­ren unse­re Wer­te ver­mit­teln und mein Wis­sen wei­ter­ge­ben konn­te.”, so Bud­de selbst.

So sehr ich weiß, dass du dein Amt an gute Hän­de wei­ter­ge­ge­ben hast, die Lücke, die du hin­ter­lässt, bleibt. Für uns alle bist und bleibst du ein gro­ßes Vor­bild. Du steckst so viel Lie­be und Lei­den­schaft in das was du tust und legst eine Pro­fes­sio­na­li­tät an den Tag, die ich nur bewun­dern kann.”, lob­te Julia Brod (16) Budde.

Eli­as J. Wil­bert schloss sich dem an:

Dei­ne Stär­ke inspi­riert, dei­ne Moti­va­ti­on reißt mit und dein offe­nes Ohr für Alle und Jeden beein­druckt mich. Ich durf­te in den letz­ten zwei Jah­ren viel von die ler­nen. Es war eine unglaub­lich schö­ne Zeit!”

Mit dem neu­en Vor­stand wer­den die Jusos MYK nun an die erfolg­rei­che Arbeit der Vor­jah­re anknüp­fen, vie­le neue Pro­jek­te in Angriff neh­men und wei­ter­hin für ihre Wer­te einstehen!

Datenschutz
Wir, Jusos MYK (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Jusos MYK (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.